Tag der Niedersachsen in Wolfsburg

https://www.landeskirche-hannovers.de/evlka-de/presse-und-medien/frontnews/2017/09/04

Die kleinste Kirche Niedersachsens ist zugleich ihre schnellste: das Kirchenmobil der Kirchengemeinde Obernkirchen kommt zu Demos und Stadtfesten mit 100 Kilometer pro Stunde angepest und lädt dort Menschen zum Gespräch ein. Mit ihrem Dutzend Sitzplätzen und dem klappbaren Kirchturm fällt die Kirche im Bauwagen auf. Sie wird nur von Ehrenamtlichen betreut, die beim Tag der Niedersachsen am Wochenende in Wolfsburg vor ihrem Kirchlein einen „Bevor-ich-sterbe-Wand“ aufgestellt haben. Hier schreiben Menschen an, was sie noch erleben wollen, bevor sie sterben: eine möchte sich bei denen entschuldigen, denen sie im Leben weh getan hat. Ein Kind möchte einen Hund besitzen. Viele wollen Frieden.

 

 

About the author: Ralf Schönbeck

Baumeister und Kutscher Kirchenmobil. Ehrenamtlicher der ev. -luth. Kirche Obernkirchen Kirchenvorstand, Webmaster, Jugendleiter, Technikteam Förderverein Stiftskirche Obernkirchen http://twitter.com/bussfoerare

Leave a Reply

Your email address will not be published.